Supervision und Coaching – so heißt im beruflichen Kontext das professionell begleitete Nachdenken über sich selbst am Arbeitsplatz. Jede Institution, jeder Betrieb, jedes Team ist ein System, in dem die gleichen Risiken und Chancen eine Rolle spielen wie überall, wo Menschen miteinander leben. Supervision stellt Fragen nach dem Platz in einer beruflichen Hierarchie, nach Kollegenkontakten, nach Teamkonflikten oder danach, wer warum wie auf die von der Leitung gestellten Aufgaben reagiert. Es geht um Konkurrenz, um das Verhältnis zu Autorität und um berufliche Karrierevorstellungen.

 

Aus systemischer Perspektive kann die Arbeit an solchen Fragen die lebensbiographisch mitgebrachten Fähigkeiten und Ängste eines Menschen nicht ausklammern. Allerdings wird im Rahmen einer Supervision nur dann und nur insoweit an der je individuellen Eigendynamik gearbeitet, wie das berufliche Funktionieren – individuell und im Team – dies erfordert. Nach meiner Erfahrung hat das systemische Coaching und die systemische Supervision eine besondere Qualität. Sie ist sehr effizient, weil sie ganzheitlich ansetzt und mutig auch Risiken eingeht, die Einzelne und Teams auf oft überraschende Weise herausfordern und weiterbringen.

"If you can dream it, you can do it"
Walt Disney

​© 2014 by Gela Neubeck-Fischer. 

    This site was designed with the
    .com
    website builder. Create your website today.
    Start Now